Meuser lebt und arbeitet in Karlsruhe, wo er von 1992 bis 2015 and der Akademie der bildenden Künste lehrte. Nach dem Kunststudium bei Beuys und Heerich in Düsseldorf erlangte der Künstler mit Metallplastiken erste Anerkennung. Dabei wählt er oft Fundstücke von Schrottplätzen als Material, die daraus entstehenden Plastiken verbinden eine fast malerische Sensibilität mit formaler Sicherheit, sie sind, so Dr. Peter Funken, „zugleich scharfkantig, präzise und spielerisch“.1
Der Künstler nahm 1992 an der Documenta IX teil, Arbeiten befinden sich unter anderen in der Sammlung des Museum Abteiberg, Mönchengladbach, der Margulies Collection, Miami, der Sammlung Grässlin, St.Georgen und der Städtischen Galerie Karlsruhe.

1 Funken, Peter (2012): Und Erich mittendrin. in: Kunstforum International, Band 216, (S.252)

Meuser lives and works in Karlsruhe, Germany, where he has been teaching at the Akademie der Bildenden Künste from 1992 until 2015. Following his studies in the classes of Beuys and Heerich in Düsseldorf, the artist gained first recognition with metal sculptures. Often sourcing his material from local scrap yards, Meuser combines an almost painterly sensibility with formal precision. The artist participated at Documenta IX in 1992, his works are in the public collections of the Museum Abteiberg, Mönchengladbach, the Margulies collection, Miami, the Sammlung Grässlin, St.Georgen and the Städtische Galerie Karlsruhe, Germany, among others.

Das Problem mit Italien, 2006
Stahl, Mennige / Ölfarbe Indigo / Ölfarbe Ural-Gelbgrün. Maße 72 × 27 × 3 cm. Auflage 10 + 2 A.P. + 2 P.P.. Signiert, nummeriert und datiert auf Zertifikat. EUR 3200,00

Das Problem mit Italien, 2006
Steel, rust protection paint orange / Oil color Indigo / Oil color Ural-Gelbgrün. Dimensions 28,3 × 10,6 × 1,2 inches. Edition of 10 + 2 A.P. + 2 P.P.. Signed, numbered and dated on certificate. EUR 3200,00

editionlinn_meuser_dasproblemmititalienmennige_2006_1-3